Niveau-Überwachungssonden

BEDIA Niveau-Überwachungssonden werden eingesetzt, um Füllstände von Flüssigkeiten auf Über- bzw. Unterschreitung eines Grenzwertes zu überwachen.
Überall dort, wo heute Druckschalter oder Temperaturfühler als Niveau-Überwachungselemente eingesetzt werden, bieten diese Sonden den Vorteil, dass sie weit früher einen kritischen Betriebszustand anzeigen.
BEDIA Niveau-Überwachungssonden unterscheiden sich von Schwimmerschaltern durch ihre kompakte Bauweise und die Unempfindlichkeit gegenüber Vibrationen.
Da sie keine mechanisch bewegten Teile enthalten, können sie weder durch Schmutzpartikel noch durch andere Einflüsse in ihrer Funktion beeinflusst werden. Bei der BEDIA Sonde wird auch kein Strom über eine Elektrode in das Medium geschickt, eine Elektrolyse im System ist nicht möglich.
Die Niveausonde arbeitet nach dem kapazitiven Prinzip. Es wird die Kapazitätsänderung detektiert, die auftritt, wenn eine von Luft umgebene, isolierte Elektrode in ein flüssiges Medium eingetaucht wird.

Mediumvarianten

  • Für elektrisch leitende flüssige Medien mit einer relativen Dielektrizitätskonstante  im Bereich von εr 35 … 85 (Wasser, Kühlmittel, Wasser-Glykolgemisch)
  • Für elektrisch nicht leitende flüssige Medien mit einer relativen Dielektrizitätskonstante im Bereich von εr 1,8 … 6 (Motoröl, Kraftstoffe, Hydrauliköl)Automatische

Funktionskontrolle (Funktionsbereitschaft und Kabelbruch)

Meldeverzögerung um Fehlanzeigen bei schwankender Flüssigkeitsoberfläche und damit verbundener kurzzeitiger Niveauunterschreitung bzw. -überschreitung zu vermeiden

Ausgangsvarianten: plus-, minus-, analog- und analog proportional-schaltend
Große Auswahl an Steckeranschluss

Einbaulage beliebig

PDF: BEDIA_Montageanweisung-Niveau-Ueberwachnungssonden

Niveau-Überwachungssonden CLS 20/25 für Bahnanwendungen

Nach Bahnnorm DIN EN 50155
Brennbarkeitsklasse S1 nach DIN 5510 Teil 2

Überwacht werden können wässrige Medien wie Kühlmittel, AdBlue®, Frisch-, Schmutzwasser und ölige Medien wie Motoröle, Hydrauliköle, Kraftstoffe und Bremsflüssigkeiten. Durch die robuste Bauform, hohe IP-Schutzart und einem Arbeitstemperaturbereich von -40°C bis 125°C.

Die Niveau-Überwachungssonden CLS20/25 werden überwiegend in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Schienenfahrzeuge
  • Motoren
  • Hydraulikaggregaten

PDF: BEDIA_Niveau-Ueberwachungssonden_CLS20-25

Niveau-Überwachungssonden CLS 40/45 für Off- und Onroad Applikationen

Mit e1-Typengenehmigung

Überwacht werden können wässrige Medien wie Kühlmittel, AdBlue®, Frisch-, Schmutzwasser und ölige Medien wie Motoröle, Hydrauliköle, Kraftstoffe und Bremsflüssigkeiten. Durch die robuste Bauform, hohe IP-Schutzart und einem Arbeitstemperaturbereich von -40°C bis 125°C.Die Niveau-Überwachungssonden CLS40/45 werden überwiegend in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Motoren
  • Abbau- und Baumaschinen
  • Nutzfahrzeuge
  • Landmaschinen
  • Hydraulik-Aggregaten
  • Generatoren-Sets
  • Kompressoren
  • Pumpen
  • Maschinen- und Anlagenbau


PDF: BEDIA_Niveau-Ueberwachungssonden_CLS40-45

Niveau-Überwachungssonden CLS 50/55 für maritime Anwendungen

Mit Zulassung der 10 Klassifikationsgesellschaften

Überwacht werden können wässrige Medien wie Kühlmittel, AdBlue®, Frisch-, Schmutzwasser und ölige Medien wie Motoröle, Hydrauliköle, Kraftstoffe und Bremsflüssigkeiten. Durch die robuste Bauform, hohe IP-Schutzart und einem Arbeitstemperaturbereich von -40°C bis 125°C.

Die Niveau-Überwachungssonden CLS50/55 werden überwiegend in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Schifffahrt
  • Motoren
  • Generatoren-Sets
  • Kompressoren
  • Generatoren-Sets
  • Pumpen
  • Hydraulikaggregaten


PDF: BEDIA_Niveau-Ueberwachungssonden_CLS50-55

Applikation_für_CLS45-45
Niveau-Überwachungssonden_CLS40-45_für_wässrige_Medien
Niveau-Überwachungssonden_CLS50-55_für_ölige_Medien
Niveau-Überwachungssonden_CLS20-25_für_Bahnanwendungen
Niveau-Überwachungssonden_CLS40-45_für_robuste_Anwendungen
Niveau-Überwachungssonden_CLS50-55_für_maritime_Anwendungen