Spannungswandler für KFZ & Industrie

Die für den Bereich der Autoelektronik entwickelten DC-Spannungs­wandler zeichnen sich durch problem­losen Einbau in jedes Fahr­zeug aus. Die hohe Stabilität, der kompakte Aufbau, Dauer­kurz­schluss­festig­keit sowie die hohe Betriebs­sicher­heit sind Qualitäts­merkmale dieser Serie.

Die Anwendungs­gebiete finden sich im gesamten Bereich des mobilen Einsatzes von 12-V-Verbrauchern in Fahr­zeugen mit einem 24-V-Bord­netz. Die Geräte eignen sich besonders für den Betrieb von Auto­radios, Stereo­anlagen, Funk­anlagen, Kühl­geräten, Auto­telefonen, 12-V-Hänger­be­leuchtung, Computer usw.

Der Spannungswandler setzt eine Eingangsgleichspannung in eine Ausgangs­gleich­spannung um. Die Eingangs­spannung muss größer sein als die Ausgangs­spannung. Es ist keine Grund­last am Ausgang erforderlich. Hierzu wird ein PWM-Schalt­regler mit 26 kHz verwendet. Eingang und Ausgang sind nicht galvanisch getrennt. Die gemein­same Masse ist mit dem Gehäuse des Spannungs­wandlers verbunden.

Alle Geräte schalten bei Überstrom oder Kurz­schluss elektronisch ab. Nach Beseitigung der Über­last oder des Kurz­schlusses arbeiten die Geräte auto­matisch weiter. Außerdem verfügen die Spannungs­wandler über einen Über­temperatur­schutz.

Einbauhinweise für den Spannungswandler
Das Gerät sollte an einer gut belüfteten, trockenen Stelle montiert werden. Bei der Montage ist zu beachten, dass der Spannungswandler auf einem metallischen Teil der Karosserie montiert wird.

PDF: BEDIA_DC-DC-Spannungswandler

Applikation_für_Spannungswandler
Spannungswandler_für_KFZ&Industrie